Lufthansa Economy Class

30. April 2020

Mein Rückflug nach Berlin und mein zweiter Flug nach dem Corona Lockdown. Da ich über ein verlängertes Wochenende (Freitag bis Sonntag) in Frankfurt war, ging mein Rückflug erst am Sonntagabend, ungewöhnlich war daran das es an dem Tag nur 3 Flüge nach Berlin gab, zu normalen Zeiten ist zwischen 6 und 22 Uhr jede Stunde ein Flieger nach Berlin geflogen. Da ich aber in der Corona Krise geflogen bin, kann man nicht von Normalität sprechen.

Wie gesagt bin ich am Abend von Frankfurt am Main nach Berlin zurückgeflogen, schon zu normalen Zeiten ist dort weniger los, aufgrund der jetzigen Situation ist der Flughafen wie ausgestorben. Das fing schon bei meiner Anreise zum Flughafen an, ich war tatsächlich der einzige Reisende der am Frankfurter Flughafen aus der S-Bahn aussteigen wollte. In der Abflughalle ging es dann so einsam weiter, nur am Check-In Schalter von Air Serbia gab es eine Schlange. An sämtlichen anderen Schaltern war nichts los, so das ich innerhalb von einer Minute meine Bordkarte ausgedruckt und mein Koffer aufgeben habe. Ich bin dann noch etwas im Terminal 1 des Flughafens herumgelaufen und hab den Flughafen noch etwas angeschaut, irgendwie trostlos, wenn man bedenkt wie es vorher war. Ich konnte nur im Terminal 1 herumgeistern, da aufgrund der geringen Nachfrage das Terminal 2 geschlossen war. Sowohl vor als auch hinter der Sicherheitskontrolle waren die meisten Geschäfte geschlossen. Insbesondere das dies auch hinter der Sicherheitskontrolle war, war für mich nicht optimal, da man ja nur sehr kleine Flüssigkeiten mitnehmen darf. Hab ich dann gelöst in dem ich eine leere Wasserflasche mit genommen habe und diese dann an extra dafür eingerichteten Automaten aufgefüllt habe. Auch bei der Sicherheitskontrolle herrschte Trostlosigkeit, da kaum Menschen um diese Uhrzeit und wegen Corona geflogen sind. Während ich auf meinen Abflug gewartet habe konnte ich noch das wenige Treiben auf dem Vorfeld beobachten.

Die Abflugzeit meines Fluges war 21:15 Uhr, so das um 20:45 das Boarding begann, es wurde in Gruppen, je nachdem welchen Status man hatte, aufgerufen. Das Service Personal hat auch gesagt das dies wegen Corona sei, kann ich nur zum Teil nachvollziehen, da dies schon das gleiche Prozedere wie vor Corona war. Wie auch immer, ich hatte die Boarding Gruppe 3 (von 5), sodass ich direkt nach den Business- und First Class Passagieren einsteigen durfte. die Abstandsregeln waren dann beim Boarding hinfällig, da sich spätestens in der Flugzeugbrücke keiner sich mehr an Abstandregeln gehalten hat. Im Flugzeug war es dann genau so, es so voll wie vor der Krise, einziger Unterschied war die Maskenpflicht. Diese galt genauso wie im Öffentlichen Nahverkehr auch am Flughafen und im Flugzeug. Persönlich fand ich das ziemlich nervig. Wie gesagt war der Flieger vollbesetzt, es hat sich angefühlt wie zu vor Krisen Zeiten. Der Service war dann recht unspektakulär, aber anders als vor Corona. Es gab eine abgepackte 0,5 Liter Wasserflasche von Elisabethen und einen Hafer-Schoko-Keks. Zum Vergleich, vor Corona hat jeder Gast des Fluges einen individuelles Getränk im Becher bekommen und dazu einen Schokoriegel. Ich find den neuen Service aber nicht schlecht, da man so das Getränk auch aus dem Flugzeug mitnehmen kann. Der Sitzabstand sowohl von der Sitzbreite aus auch dem Abstand zum Vordermann war gut, ich konnte so gut es halt in der Economy Class geht, meine Beine ausstrecken. Da ich am Fenster saß, hatte ich außerdem eine gute Aussicht. Wir sind dann mit 15 minütiger Verspätung auf dem Flughafen Berlin-Tegel gelandet.

Da das Hauptgebäude des Flughafen aktuell (Mai 2020) geschlossen ist, hatten wir unsere Parkposition am Terminal C, dem Billigfliegerterminal von TXL. Einzig positive daran ist, das man vom Flugzeug direkt in Gebäude laufen kann. Bis ich meinen Koffer dann hatte hat es noch kurz gedauert, so ca. 5-10min. Normalerweise können Freunde und Verwandte im Terminal auf ihre Angehörigen warten, das war diesmal auch anderes, da sie draußen vor dem Terminal warten mussten.

Hier auch mein Video dazu auf YouTube: https://youtu.be/THnr4oOF8K8